FANDOM


Die Ansitzjagd ist eine der am weitesten verbreiteten Jagdarten.Unter Beachtung der Windrichtung wartet der Jäger auf Vorbeikommen von Wild, entweder ebenerdig oder auf einem Hochsitz. Die Ansitzjagd wird in Form der Einzeljagd betrieben, wobei der Jäger allein und ohne Unterstützung durch Hunde oder Treiber auf heranziehendes Wild wartet. Dies ist ein entscheidender Unterschied zu den Gesellschaftsjagden, z. B. Drückjagden, bei denen den Jägern das Wild aktiv zugetrieben wird..





EffektivitätBearbeiten

Die Effektivität wird von uns in 3 Noten eingeteilt:

  1. Hoch
  2. Mittelmäßig
  3. Niedrig
Name des Faktors Note Begründung
Beinflussung des Wildes durch Jagddruck 3 Jagddruck wird wenig aufgebaut, da die Bejagung nur auf einen Punkt konzentriert wird.
Strecke 2 Es kommt allgemein wenig Wild vorbei, jedoch kommt nach einem Schuss erstmal eine ganze Weile garnichts.
Zeitaufwand 2 Man muss unter Umständen relativ lange warten, bis Wild vorbeikommt.