FANDOM


Das Ren oder Rentier (Rangifer tarandus) ist eine Säugetierart aus der Familie der Hirsche(Cervidae). Es lebt zirkumpolar im Sommer in den Tundren und im Winter in der Taiga Nordeurasiens und Nordamerikas sowie auf Grönland und anderen arktischen Inseln.

Das Rentier Bearbeiten

Rentiere zählen zu den am weitesten nördlich lebenden Großsäugern. Sie bewohnen große Teile des nördlichen Nordamerikas und Eurasiens. Selbst auf hocharktischen Inseln wie Spitzbergen, der Ellesmere-Insel und Grönland kommen Rentiere vor. Die Geweihe sind stangenförmig und weit verzweigt; nur die tiefste Sprosse bildet am Ende eine kleine Verbreiterung, die auch als „Schneeschaufel“ bezeichnet wird, da man früher annahm, das Ren räume mit ihr den Schnee beiseite. Die Formgebung der Geweihe ist sehr unregelmäßig, asymmetrisch und bei jedem Tier unterschiedlich. Als einzige Hirschart trägt beim Ren auch das Weibchen ein Geweih.

Verhalten Bearbeiten

Rentiere leben manchmal einsam, sonst leben sie in größeren Gruppen von bis zu 25 Tieren. Sie ziehen mit einer relativ hohen Geschwindigkeit hin und her durch das Revier.

Bejagung Bearbeiten

Da Rentier in Gruppen leben und relativ aufmerksam sind, sind sie nicht leicht zu bejagen.

Sinne Bearbeiten

Das Rentier hört sehr gut, das liegt an seinen beweglichen Lauschern. Es sieht auch relativ gut, jedoch ist es Bewegungsseher. Außerdem riecht es sehr gut.